­

Aikido Kobukan

kobukan

Takashi Nagatomi und die Schwertschule Shinkageryu

DSC 0087

Takashi Nagatomi wurde 1970 in Osaka, Japan geboren. Die Mutter stammt aus der berühmten Samurai-Familie Yagyu, die während der ganzen Tokugawa-Ära (1603-1867) die Schwertlehrer für den Shogun stellte.

Takashi Nagatomi lehrt die Schwertschule „Owari-Shinkageryu“, die in der Provinz Owari (heute Nagoya Präfektur) überliefert wurde.  Nachdem er von Kindheit an spielerisch mit seinem Großvater, der ebenfalls Shinkageryu-Schwertmeister war, Schwerttechniken geübt hatte, trat er mit 20 Jahren der renommierten Tokyoter Schwertschule Marobashi Kai bei. Hier absolvierte er über Jahrzehnte ein strenges Training bei Meister Tadashige Watanabe und vertiefte seine Kenntnisse durch die Lektüre alter Schriften. Mit 40 Jahren bekam er die Lehrlizenz (Kaiden) verliehen. Takashi Nagatomi ist Professor der Wirtschaftswissenschaften an der Kokushikan Universität in Tokyo. Daneben unterrichtet er Shinkageryu in einer von ihm gegründeten Übungsgruppe.

In der Ende des 16. Jahrhunderts gegründeten Schwertschule Shinkageryu wurden wesentliche Techniken aus  mehreren alten Schwerttraditionen zusammengefasst. Sie enthält viele Formübungen (Katas), in denen u.a. Timing und Abstand geübt werden. Damit vertieft sich auch das Verständnis für die mit der Übung einhergehende Geisteshaltung.

Takashi Nagatomi hat unsere Übungsgruppe mehrfach besucht und betreut unsere Schwertübung weiterhin.

Zusammengefasst von Hiroshi Higuchi

­
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok